Events

Einmalige Veranstaltungen, maximal ein Tag lang und mit mehreren Akteuren*innen: Come together! Dazu bereisen wir die verschiedenen Yogaräume im Paderborner Raum, Bauernhöfe und Grünflächen. Mehr Zeit für Begegnungen, mehr Zeit für Yoga.

Aug
13
Sa
“Aquarian-Sadhana – ein yogisches Morgenritual” mit Christiane und Ulrike (Sa., 13.08.2022, 8-10:30 Uhr) – bitte anmelden @ YOGA & FITNESS
Aug 13 um 8:00 – 10:30
"Aquarian-Sadhana - ein yogisches Morgenritual" mit Christiane und Ulrike (Sa., 13.08.2022, 8-10:30 Uhr) - bitte anmelden @ YOGA & FITNESS
Das Aquarian-Sadhana ist ein yogisches Morgenritual aus dem Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan. Wenn Du das Sadhana praktizierst, gehst du in Dich hinein und räumst Dich innerlich auf. Es kann Dich dabei unterstützen in Balance zu bleiben oder wieder in Deine Balance zu kommen. Es besteht aus der Rezitation des JapJi – (wenn Du dieses indische Gebet noch nicht kennst, kannst Du auch einfach nur zuhören und auf den Klang meditieren) – einer Übungsreihe mit anschließender Entspannung und dem Singen von Mantras. Diese werden mit Live Musik begleitet. Neugierig geworden? Das Sadhana steht jeder und jedem offen (mit und ohne Kundalini Yoga-Kenntnissen). Wir freuen uns auf Dich! Bitte melde dich bis spätestens zum 08.08.2022 an. Ausgleich: auf Spendenbasis
Sep
9
Fr
“Mantrasingen” mit Christiane und Ulrike (Fr., 09.09.2022, 18:30-19:30 Uhr) @ YOGA & FITNESS
Sep 9 um 18:30 – 19:30
"Mantrasingen" mit Christiane und Ulrike (Fr., 09.09.2022, 18:30-19:30 Uhr) @ YOGA & FITNESS

Wir laden Dich ein, gemeinsam Mantras aus dem Kundalini Yoga zu chanten.  Mit verschiedenen Instrumenten werden unsere Stimmen begleitet und unterstützt, so dass sich der gesamte Raum mit Klang füllt und jede Zelle Deines Körpers mitschwingen kann. Erfahre die einzigartige entspannende und belebende Wirkung des entstehenden Klangstroms. Wie tief Du hineingehen möchtest entscheidest Du selber. Freudiges Mitsingen, Zuhören oder tiefe Meditation – alles ist möglich.

Bitte melde Dich bis spätestens zum 04.09.2022 an.

Ausgleich: auf Spendenbasis