Leitidee der YogaBride-Paderborn

Wir wünschen gemeinsam vor Ort möglichst vielen vielen Menschen in verschiedensten Lebensabschnitten mit ganz unterschiedlichen Motivationen einen Zugang zum Yoga und zu verwandten Künsten ermöglichen. Dazu bündeln wir unsere Angebote und laden uns gegenseitig zu Kooperationen ein.

Wenn Du ein Teil der YogaBridge-Paderborn sein und mitmachen möchtest, braucht es Folgendes von dir:

ThemenHilfen/Abläufe
Deine Visitenkarte: Mit Deiner Visitenkarte bist du Teil der YogaBridge. Hier erscheinen deine “Selbstauskunft”, deine Kontaktdaten und später auch deine persönlichen Angebote, die zugleich an vielen Stellen auftauchen: Yoga für…, Events, Weiterbildungen, Kurse…Infos zu deiner Visitenkarten kannst du per Mail an mich schicken: lars.baumann75@gmail.com
Hier erscheint deine Visitenkarte.

Folgendes schickst du mir bitte:
– ein Foto von dir
– ein Selbstzitat “Yoga ist für mich…”
– eine kurze Biographie, Ausbildungsinfos (3.Person Singular)
– deine Kontaktdaten, die du veröffentlicht wissen möchtest
– einen Link zu deiner Internetseite (falls vorhanden)
– eine Nummer für die interne (!) WhatsApp-Gruppe
Pflege Deiner Angebote: Wenn Du Angebote über die YogaBridge einstellst, bist du auch verantwortlich für die Pflege deiner Termine, damit unsere Homepage aktuell bleibt. Regelmäßig zur Monatsmitte erhältst du eine Erinnerung zur Pflege deiner Angebote. Eingaben bitte über lars.baumann75@gmail.com
Deine Angebote erscheinen auf deiner Visitenkarte, werden aber auch in viele Kategorien einsortiert für verschiedene Adressaten/Zielgruppen.
Werbung für die YogaBridge-Paderborn in Deinen Kreisen: Jede(r) von uns hat ihren/seinen Kreis. Es wäre schön, wenn Du immer wieder “Deine Leute” auf die Möglichkeit hinweisen könntest, die gemeinsamen Angebote der Bridge z.B. in Form des Newsletters zur Kenntnis zu nehmen und zu abonnieren.Dazu kannst du auf die Möglichkeit verweisen, sich auf dieser Homepage zu registrieren.
Fotos von beschriebenen Zetteln mit den Adressen deiner Teilnehmer*innen tun es auch.
Wichtig ist, dass die Leute definitiv die YogaBridge zur Kenntnis nehmen wollen – Adressen für andere Abfragen oder Teilnehmer*innenlisten können nicht übernommen werden.
Beiträge: Du bist auch eingeladen, zu Themen, die Dich beschäftigen, zu scheiben und zu veröffentlichen.Dazu kannst du gerne mal in den alten Newslettern stöbern oder im Bereich “Yoga-Wissen“.
Artikel gerne per Mail an mich: lars.baumann75@gmail.com